Rehabilitation

Rehabilitation
Oft ist es mit der Operation und der Therapie im Akut-Krankenhaus nicht getan. Um seelische, soziale und körperliche Krankheitsfolgen weiter zu behandeln, gibt es verschiedene Möglichkeiten der Rehabilitation. Die Kosten übernimmt der Rentenversicherungsträger (AHB) oder die Krankenkasse(Reha, Sport etc.). In der Regel müssen Sie etwas dazubezahlen.

Anschlussheilbehandlung (AHB)
Jede Brustkrebspatientin hat einen Anspruch auf eine AHB (Anschlussheilbehandlung). Diese beginnt spätestens zwei Wochen nach der Entlassung aus dem Krankenhaus. Der Antrag muss während Ihres Krankenhausaufenthaltes gestellt werden. Sollte nach der Operation eine Strahlentherapie anschließen, leitet der Radiologe drei Wochen vor Beendigung der Strahlentherapie die AHB ein.

Den Antrag für die Anschlussheilbehandlung erhalten Sie vom Sozialdienst Ihrer Klinik. Ob der Antrag von Ihnen persönlich ausgefüllt wird oder ob der Sozialdienst dies für Sie unterschriftsfertig aufbereitet, hängt von den individuellen Gegebenheiten des jeweiligen Krankenhauses ab. Wichtig ist hier, dass Sie den Antrag unterschreiben.