Grippe

Grippeschutzimpfung nicht vergessen!
Zwar ist nicht jeder grippale Infekt - auch wenn er mit Fieber einhergeht - eine echte Virusgrippe. Die typischen Symptome der Influenza sind der plötzliche Beginn mit Fieber um 38-40° C, Schüttelfrost, Muskel- und Gliederschmerzen, Abgeschlagenheit und Husten, später treten verstärkt Atemwegssymptome wie Husten, Brennen im Rachen und Schmerzen im Brustraum auf.

Geimpft werden sollte in den Herbstmonaten ab Ende August, der Impfschutz tritt nach 2 Wochen ein.

Wer sollte gegen Grippe geimpft werden?

  • Personen mit umfangreichem Publikumsverkehr, wie z. B. Busfahrer, Pflegepersonal, Lehrer, Kaufhauspersonal, Polizei, Feuerwehr, etc. sowie sonstige Personen, die sich in große Menschenansammlungen begeben
  • Medizinisches Personal
  • Personen über 60 Jahre
  • Patienten mit chronischen Erkrankungen wie z. B. Herz- Kreislauf oder Lungenerkrankungen, Diabetes, Immunsuppression
  • Schwangere, deren Entbindung und Wochenbett in die Grippesaison fallen

Grippeschutzimpfung für Schwangere ist künftig verordnungsfähig!

Die saisonale Grippeschutzimpfung kann künftig einen erweiterten Personenkreis zu Lasten der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) verordnet werden.
Nach einer Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) hat der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) in Berlin eine entsprechende Änderung der Schutzimpfungs-Richtlinie beschlossen, die ab 16. September 2010 in Kraft tritt.

Grundsätzlich wird allen schwangeren Frauen die Impfung gegen die saisonale Influenza (Grippe) zu Lasten der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) ermöglicht.
Zudem können künftig nicht nur Kinder, sondern auch Jugendliche und Erwachsene, die an einer Multiplen Sklerose mit Schüben leiden, die durch Infektionen ausgelöst werden, eine Impfung gegen Grippe als Kassenleistung erhalten.
Auch Patientinnen und Patienten mit anderen vergleichbar schweren chronischen neurologischen Krankheiten, die zu Problemen bei der Atmung (respiratorischen Einschränkungen) führen können, haben Anspruch auf eine Grippeimpfung.

www.g-ba.de/informationen/beschluesse/zum-aufgabenbereich/14/