Blutzuckereinstellung

Beim nächsten Arzttermin werden die zuhause gemessenen Blutzuckerwerte ausgewertet und besprochen. Liegen zu viele Werte außerhalb des Normalbereichs, wird zusätzlich zur Ernährungsumstellung und vermehrter körperlicher Aktivität eine Insulintherapie nötig.

Nach jeder Mahlzeit steigt der Blutzuckerspiegel an. Da bei Frauen mit Schwangerschaftsdiabetes Insulin fehlt, steigt nach den Mahlzeiten der Blutzuckerspiegel besonders stark an.
Wird die tägliche Nahrungsaufnahme auf 6 kleine Mahlzeiten verteilt, ist die Belastung des Stoffwechsels und der Insulinbedarf pro Mahlzeit niedriger.

Reicht die körpereigene Insulinproduktion nicht mehr aus die Blutzuckerspiegel trotz Diät niedrig zu halten, so wird dem Körper Insulin durch Spritzen zugeführt.
Insulin wird vor einer Mahlzeit gespritzt, damit genügend Insulin im Blut vorhanden ist, wenn der Blutzuckerspiegel nach dem Essen seine Spitze erreicht.
Das Spritzen des Insulins ist heute mit den sog. "Pens" sehr einfach zu erlernen.

Video is loading ...
When the player will not be shown in few seconds your browser doesn't support the available movie formats.