Vorbereitung für Ihre 1. Schwangerschaftsuntersuchung

Liebe Patientin,
wir haben bei Ihnen eine Schwangerschaft festgestellt.
Zum Wohle Ihres Kindes und zu Ihrer eigenen Sicherheit hat der Gesetzgeber  im Rahmen der gesetzlichen Mutterschaftsrichtlinien eine Reihe von Vorsorgeuntersuchungen vorgesehen.
Bei der ersten Untersuchung werden wir Ihnen einige grundsätzliche Fragen stellen. Damit Sie sich schon vorher darauf vorbereiten können, haben wir Ihnen die wichtigsten hier zusammengestellt. Wenn Sie möchten können Sie die Antworten auf diesem Formblatt vermerken und als Gedächtnisstütze zu unserer ersten Schwangerschaftsuntersuchung mitbringen.

1. Leiden Sie selbst, oder ein naher Verwandter (Eltern, Geschwister) von Ihnen oder Ihrem Mann an Erkrankungen wie:

  • Bluthochdruck
  • Diabetes
  • psychische Leiden
  • Missbildungen

2. Litten Sie in der Vergangenheit an schweren Erkrankungen?
Wenn ja, an welchen?

3. Wurden Sie schon operiert, bzw. hatten Sie schon einmal eine Blutübertragung?

4. Leiden Sie an Allergien?

5. Nehmen Sie Medikamente ein?
Wenn ja, welche?

6. Wann war der Beginn Ihres letzten Monatszyklusses?
Wie lange dauerte normalerweise ein Zyklus?

7. Gibt es andere Hinweis oder Informationen, die dazu beitragen können, ein mögliches Risiko für das Ungeborene und den Verlauf der Schwangerschaft frühzeitig zu erkennen und ihm wirksam zu begegnen?