Luteinisierendes Hormon (LH)

Anderer Namen: Lutropin

Was bewirkt LH?
LH wird in der Hirnanhangdrüse produziert und ausgeschüttet. Zusammen mit FSH stimuliert LH die Eizellreifung vom Primärfollikel zum Tertiärfollikel und unterstützt die Östrogensynthese. LH löst den Eisprung aus und fördert in der Gelbkörperphase in der zweiten Zyklushälfte die Bildung von Progesteron.

Hormonausschüttung

Eireifung und Eisprung 

Zur Vergrößerung auf das Bild klicken