Kondome anwenden

Aufreißen
Reißen Sie die Packung vorsichtig auf. Vermeiden Sie, dass Sie den dünnen Gummi durch spitze Fingernägel oder durch scharfkantige Gegenstände
(z.B. Schmuck, auch Piercing!) beschädigen.
Rollen Sie das Kondom nicht aus, um es auf Dichte zu prüfen - Sie könnten es beschädigen.

Vorspiel
Ziehen Sie die Vorhaut des Gliedes zurück. Drücken Sie vorne aus dem Nippel (dem Reservoir) des Kondoms mit Daumen und Zeigefinger die Luft heraus.
So schaffen Sie Platz für den Samen.
Setzen Sie das Kondom auf die Spitze des steifen Gliedes. Die "Rolle" muss dabei außen liegen. Rollen Sie das Kondom bis ganz zum Ende ab. Ziehen Sie nicht - es sollte ganz leicht gehen. Nehmen Sie ein neues Kondom, wenn Sie es versehentlich falsch herum aufgesetzt haben (Röllchen innen) oder das Überrollen mal nicht geklappt hat. Am alten könnte schon Samen haften.

Nachspiel
Nach dem Höhepunkt: Ziehen Sie das Glied vor dem Erschlaffen heraus. Halten Sie dabei das Kondom fest, damit es nicht abrutscht. Achten Sie darauf, dass kein Samen herausgedrückt wird.
 
Entsorgen
Verwenden Sie ein Kondom immer nur einmal. Wickeln sie ein gebrauchtes Kondom in ein Papiertaschentuch und werfen Sie es nach Gebrauch in den Abfall - auf keinen Fall in die Toilette.